DsiN-Blog

Der IT-Sicherheitsblog für den Mittelstand

DsiN-Blog feiert 1. Geburtstag

Blick zurück nach vorn

DsiN-Blog feiert 1. Geburtstag

Der DsiN-Blog wird ein Jahr alt: Beim Gewinnspiel erhalten die ersten Antworten praktische BürohelferDas erste Jahr war schon mal gut – über 100 redaktionelle Beiträge und 50 Kommentare rund um das Thema IT-Sicherheit für KMU, an die 25.000 Besuche seit Nikolaus 2011. Außerdem: Tweets, Likes und Sternchen. Was bedeutet das für das nächste Jahr?

Liebe Leserinnen und Leser,
vor genau einem Jahr haben Deutschland sicher im Netz und DATEV den Blog online genommen, um Ihnen IT-Sicherheits-Informationen so bereit zu stellen, dass sie gerne gelesen und auch verstanden werden. Unsere Handlungsempfehlungen sollen Ihnen in der Praxis helfen und so das IT-Sicherheitsniveau Ihres Unternehmens erhöhen. Seitdem freuen wir uns über die regelmäßigen Besuche unserer Leser und Leserinnen von www.dsin-blog.de. Danke für Ihre Kommentare, Ihre Sternchen und Ihre Social Media-Aktivitäten.

Die Crux mit der Sicherheit
Oft vergleiche ich die IT-Sicherheit mit Versicherungen. Keiner will sich im Vorfeld damit beschäftigen, wenn aber Not am Mann ist, ist es oft schon zu spät, sich damit genauer auseinander zu setzen. Oder anders gesagt: Oft haben auch genau die Personen eine Feuer-Versicherung, die bereits von einem Brand betroffen waren.

Ähnliches gilt wohl auch für die IT-Sicherheit. In Gesprächen habe ich gemerkt, dass diejenigen am aufmerksamsten und sicherheitsaffinsten waren, deren Unternehmens-IT bereits vom Ernstfall betroffen war. Mal war es die Datensicherung, die rückgesichert werden musste, weil die Server kaputt waren. Mal handelte es sich um den erst viel zu spät entdeckten Befall durch Viren – weil jeder Nutzer die gleichen administrativen Rechte hatte und somit auch der Virus als Admin die IT infizierte – und daraufhin um das Einrichten von verschiedenen Nutzern mit verschiedenen Rechten.

Präventiv < Kurativ
IT-Sicherheit hat meist nur am Rande mit der eigentlichen Arbeit im Betrieb zu tun, viel wichtiger scheint es doch, Kunden zu betreuen, Rechnungen und Lieferungen zu verwalten, Leistung zu erbringen. Wenn Sie genauso denken, haben Sie meiner Meinung nach absolut Recht.

Trotzdem: Wer sich von Zeit zu Zeit mit IT-Sicherheit beschäftigt, wird weniger Zeit damit verbringen müssen, sich im worst case um das Krisenmanagement zu kümmern. Letztendlich spart dies Zeit und verhindert einen Prestigeverlust.

Nun nochmal ein Blick zurück zu den 3 beliebtesten Beiträgen:
 

  • Erstaunlich für uns war die Popularität der Beitragsreihe Passwortsicherheit von Prof. Kalinna. Obwohl auch andere Medien das Thema häufig aufgreifen, beschäftigt es die Leser. Wahrscheinlich, weil jeder ständig Passwörter für diverse Anwendungen nutzt und dabei das „Passwort wählen, ändern und merken“ gleichzeitig eine nervtötende Angelegenheit ist. Umso schöner, nun zu wissen, dass es auf die Länge ankommt. Hier geht´s zum ersten Beitrag der Serie. 
  • Das Thema „IT-Notfallplan“ wird oft gesucht und ebenfalls gern gelesen. Frau Moretta hat hier Tipps für den Notfall zusammen gestellt.
  • Digitale Piraten sammeln ihre Schätze in der Drop Zone. Wie viel Geld Ihre Daten wert sind und was Sie dagegen machen können, beschreibt hier Herr Schröter.

Und ein Blick in die Zukunft:
Auch im nächsten Jahr werden wir wieder zwei Beiträge pro Woche für Sie online stellen. Wir werden weiterhin aktuelle und generelle IT-Sicherheitsthemen für Sie aufbereiten. Die Mischung aus strategischen Überlegungen und praktischen Handlungstipps wird weitergeführt. Da die Zeit im mittelständischen Geschäftsalltag oft knapp ist, achten wir besonders auf eine verständliche Schreibweise, damit Sie auch in kurzer Zeit die wichtigsten Anregungen herausfiltern können, um Ihre IT-Sicherheit zu verbessern.

Gewinnaktion: Haben Sie Anregungen für uns?

Gewinnen Sie eine Tragetasche voll mit Bürohelfern!
Nun haben Sie das Wort – wir schreiben bereits ein Jahr für Sie. Schreiben Sie uns doch, wenn Ihnen ein Thema noch fehlt, oder Sie genauere Infos zu IT-Sicherheitsbereichen vermissen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung!
Zum ersten Geburtstag verschenken wir für die ersten Kommentare unter diesem Artikel 10 Geschenktaschen  gefüllt mit den wichtigsten Infomaterialen für KMU und kleinen Bürohelfern wie Digitalkalender-Stifthaltern, Pflasterbox, Klebezetteln und Stiften. Ob des kommenden Winterwetters stecken wir noch einen Eiskratzer für Ihr Auto dazu. Senden Sie dazu einfach eine Mail mit dem Betreff „Blog-Geburtstag“ und ihrer Postanschrift an info@sicher-im-netz.de.

Foto Geburtstagskuchen: Andreas Wilfahrt / pixelio.de

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Noch keine Bewertungen abgegeben.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Abwehr von Spam. Bitte tragen Sie dazu die 2 gezeigten Wörter in das Textfeld ein.