DsiN-Blog

Der IT-Sicher­heitsblog für den Mit­tel­stand

Themen

Tipp des Monats

Machen Sie in nur zehn Minuten den IT-Sicher­heits­check von Deutschland sicher im Netz. Der Test liefert Hand­lungs­emp­feh­lungen, mit denen Sie die eigene IT-Sicher­heitslage ver­bessern können.

News­letter

Um neue Bei­träge regel­mäßig zu erhalten, können Sie hier unseren News­letter abon­nieren:

VPN — Vir­tuall Private Network

Sicher surfen im Internet mit VPN (Virtual Private Network)

Wer heut­zutage im Internet unterwegs ist, tut gut daran, sich gegen die zuneh­mende Cyber-Kri­mi­na­lität zu wappnen. So bleibt man von unan­ge­nehmen Über­ra­schungen ver­schont. Eine Schutz­maß­nahme lautet VPN (Virtual Private Network)

Das Surfen im Internet gehört heut­zutage zu den all­täg­lichen Dingen des Lebens: Wir suchen im Internet nach Infor­ma­tionen, kaufen in Internet-Shops ein, erle­digen online Bank­ge­schäfte, kom­mu­ni­zieren mit Freunden und Bekannten über WhatsApp über teils sehr private Ange­le­gen­heiten, syn­chro­ni­sieren per­sön­liche Fotos und Kon­takte mit Google und spei­chern sie dort, tau­schen mit Geschäfts­partnern E-Mails mit u. a. sehr ver­trau­lichen Inhalten… Fakt ist: Das Internet ist stän­diger Weg­be­gleiter im Beruf und im pri­vaten Leben.

Glei­cher­maßen nimmt die Cyber-Kri­mi­na­lität erschre­ckend zu. Vor Angriffen aus dem Internet bleibt niemand ver­schont. Beliebte Angriffs­ziele sind nicht nur die Politik, wie der Deutsche Bun­destag, der nach einem Cyber-Angriff sogar vom Netz gehen musste (!) oder renom­mierte Unter­nehmen und Internet-Player. Auch der soge­nannte „Otto-Nor­mal­ver­braucher“ wird in seiner Pri­vat­sphäre ver­stärkt atta­ckiert, z. B. von Tro­janern, die Fest­platten ver­schlüsseln und deren Opfer finan­ziell erpresst werden.

Wer im Internet unterwegs ist, muss mit beiden Seiten der Medaille leben. Mit den Chancen aber auch den Risiken. Letztere gilt es zu mini­mieren. Um Cyber-Angriffe mög­lichst erfolg­reich zu ver­hindern, sollte deshalb ein umfas­sender Schutz­schirm auf­ge­spannt werden.

Das sind unter anderem: unter­schied­liche, sichere Pas­sörter ver­wenden, Viren­schutz­software ein­setzen — evtl. von meh­reren Anbietern gleich­zeitig, eine Firewall ver­wenden, WLAN ver­schlüsseln, E-Mails ver­schlüsseln etc.
Eine weitere Mög­lichkeit ist VPN. Hier sendet der Inter­net­nutzer seine Anfrage über eine ver­schlüs­selte Ver­bindung – genannt Tunnel – an den Server des VPN-Pro­viders, der die Anfrage an die Ziel­adresse im Internet wei­ter­leitet. Vorteil: Die Anfragen sind in einem sicheren Tunnel, der von außen nicht ein­sehbar ist.

Wer sich dafür näher inter­es­siert, kann sich im Internet über VPN im All­ge­meinen, über Grund­lagen, Tech­niken, Anbieter etc. sach­kundig machen, um die für sich geeignete VPN-Lösung zu finden. Hier einige Links zum Thema:

• Privat und sicher durch den Tunnel (com­pu­ter­woche)
• Mein digi­taler Schutz­schild: VPN – durch einen Tunnel ins Internet (zeit online)
• Sichere Ver­bindung ins Heimnetz ein­richten: Eigenes VPN  (PC-Welt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Walter Schirmer, DATEV eG

Diplom-Betriebswirt (FH)

Studium der Betriebs­wirt­schaft mit Schwer­punkt Orga­ni­sation und Daten­ver­ar­beitung.

Seit 1988 bei der DATEV eG, Nürnberg.

Lang­jährige Erfahrung in der Ver­marktung von Pro­dukten für das Kanzlei-, Doku­menten- und Qua­li­täts­ma­nagement von Steu­er­be­ra­ter­kanz­leien.

Wei­ter­bildung im Change-Management und zer­ti­fi­zierter Business Deve­lopment Manager.

Aus­bildung bei DATEV zum Unter­neh­mens­markt-Spe­zialist.

Seit August 2015 zuständig für die Ver­marktung von Pro­dukten für IT-Daten­si­cherheit und Daten­schutz.

 

Koope­ra­ti­ons­partner

Für DATEV sind Daten­schutz und Daten­si­cherheit seit Gründung des Unter­nehmens zen­trale Ele­mente in der Geschäfts­po­litik. Daher enga­giert sich DATEV mit dem Blog für mehr IT-Sicherheit im Mit­tel­stand.

Neueste Kom­mentare