DsiN-Blog

Der IT-Sicher­heitsblog für den Mit­tel­stand

Themen

Tipp des Monats

Machen Sie in nur zehn Minuten den IT-Sicher­heits­check von Deutschland sicher im Netz. Der Test liefert Hand­lungs­emp­feh­lungen, mit denen Sie die eigene IT-Sicher­heitslage ver­bessern können.

News­letter

Um neue Bei­träge regel­mäßig zu erhalten, können Sie hier unseren News­letter abon­nieren:

Sicheres Passwort im Hand­um­drehen

Viele Anwender nutzen trotz zuneh­mender Cyber­kri­mi­na­lität immer noch unsi­chere Pass­wörter mit ein­fachen Kom­bi­na­tionen (“123456”) oder simplen Begriffen (“Passwort”). Für einen hohen Grad an Sicherheit ist aller­dings eine kom­plexere Zei­chen­kom­bi­nation von­nöten. Sich diese aber aus­zu­denken und dann auch noch zu merken, scheint vielen Nutzern zu umständlich. 
 
Des­wegen hat DsiN mit freund­licher Unter­stützung der DATEV eine Muster-Pas­s­­wor­t­­karte ent­wi­ckelt, mit der Sie im Hand­um­drehen ein sicheres Passwort finden können.
 
Die DsiN-Muster-Pas­s­­wor­t­­karte soll ein Hilfs­mittel für Unter­nehmen sein um auch eigene indi­vi­duelle Pass­wort­karten für die Mit­ar­beiter zu ent­wi­ckeln. Im Ein­zelfall kann nicht aus­ge­schlossen werden, dass die Karte wegen anderer erfor­der­licher Sicher­heits­an­for­de­rungen von Sys­temen, z.B. ein­ge­schränkte Ver­wendung von Son­der­zeichen, nicht genutzt werden kann.
 
Die DsiN-Muster-Pas­s­­wor­t­­karte wurde dem inter­es­sierten Publikum beim DsiN-Jah­­res­­kon­­gress am 3. Juni 2014 in Berlin prä­sen­tiert. So sieht sie aus: 
 
Um ein Passwort zu erstellen, suchen Sie sich auf dem Koor­di­na­tenfeld einen Start­punkt aus.
Vom Start­punkt aus nehmen Sie einen „Weg“ in eine beliebige Richtung vor, dabei ist die Ver­wendung von hori­zon­talen, ver­ti­kalen, dia­go­nalen Rich­tungen sowie auch von Rich­tungs­wechseln und Zickzack möglich. Die Länge des Weges hängt indi­vi­duell von Ihrem gewünschten Passwort ab, wir emp­fehlen Ihnen jedoch die Ver­wendung von min­destens 10 Zeichen.

Jetzt müssen Sie sich nur noch den Start­punkt und den Verlauf des Weges für Ihr Passwort im Koor­di­na­ten­system merken und schon sind kom­pli­zierte Pass­wörter für Sie kein Problem mehr! Die Zeichen (Son­der­zeichen, Groß- und Klein­schreibung, Zahlen) auf dem ein­ge­schla­genen Weg bilden dann ein sicheres Passwort. 

Weitere Infor­ma­tionen zur Dsin-Muster-Pas­s­­wor­t­­karte finden Sie auf der DsiN-Website. Falls Sie Interesse an der Pass­wort­karte haben, können Sie diese kos­tenfrei unter info@sicher-im-netz.de bestellen.
 
Passwort-Wechsel-App
 
Neben einer krea­tiven Zei­chen­kom­bi­nation emp­fehlen Experten auch das regel­mäßige Wechseln der Pass­wörter. Denn auch das sicherste Passwort schützt Zugänge nicht, wenn es einmal in die fal­schen Hände gekommen ist. Die kos­ten­freie Passwort-Wechsel-App von Deutschland sicher im Netz erklärt, wie bei vielen Por­talen schnell und einfach das Passwort erneuert werden kann und erinnert an einen regel­mä­ßigen Passwort-Wechsel. 
 
Hier gibt es nähere Infor­ma­tionen und den Down­loadlink für alle gän­gigen Smar­t­­phone-Betriebs­­­systeme.
 
Weitere Hin­weise rund um das Thema Passwort-Sicherheit finden Sie auf der DsiN-Website oder hier im Blog in der Unter­ka­te­gorie “Passwort”.

2 Kommentare zu Sicheres Passwort im Handumdrehen

  • Johann Rink sagt:

    Eine gute Alter­native
    … wäre zum Bei­spiel mein Online Passwort Gene­rator (https://www.passwort-generator.eu/).

  • Krümel Monster sagt:

    Ver­si­ons­wechsel der Karte
    Wie oft werden denn neue bzw. unter­schied­liche Ver­sionen der Karte ver­teilt?
    Mit dem unten auf der Karte geschrie­benen Hinweis (ab Start­punkt 2 Felder hoch, 5 Felder links) ergibt das pro Karte 2x26 (Start­punkt oben+unten) + 2x12 (Start­punkt an kurzer Kante) = 74 mög­liche Kom­bi­na­tionen, keine sehr großer Pool an Mög­lich­keiten zum durch­pro­bieren. Dazu kommen noch Lot­to­schein-ähn­liche Muster (gerade Reihen in alle Rich­tungen)
    Jedem Mit­ar­beiter eine eigene, ein­zig­artige Karte zu geben würde hier helfen. Ich halte nur gerade 2 iden­tische Karten in meinen Händen…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Daniel Polte, vormals DsiN

Daniel Polte stu­dierte Eth­no­logie, Afri­ka­studien und Wirt­schafts­wis­sen­schaften in Mainz und beschäftigt sich in seinem Mas­ter­studium an der Hertie School of Gover­nance mit der Aus­wir­kungen der Digi­ta­li­sierung auf Politik und Gesell­schaft. Bei Deutschland sicher im Netz e.V. arbeitet er als Trainee zum Thema IT-Sicherheit.

 

Koope­ra­ti­ons­partner

Für DATEV sind Daten­schutz und Daten­si­cherheit seit Gründung des Unter­nehmens zen­trale Ele­mente in der Geschäfts­po­litik. Daher enga­giert sich DATEV mit dem Blog für mehr IT-Sicherheit im Mit­tel­stand.